Alte Sehnsüchte

"Der Kopf ist leer
Das Herz ist schwer
Tränen die im Schmerz verbrennen
Sich zur kalten Einsamkeit bekennen

Erinnerungen haften an den Zeiten
Bilder die mich ins Dunkel hinab geleiten
Mich in einst bekannte Welten führen
Mein Herz mit alter Sehnsucht berühren

Ein Schritt, ein Wort, ein Atemzug zuviel
Und es ist vorbei, das schöne Spiel
Doch die Welt im Kopf bleibt immer gleich
Und irgendwann brechen die Narben, bricht der Deich

Vielleicht...
Das Geräusch des Fallens...
Das Gefühl des Aufpralls...
Das Verblassen alter Bilder..."

(Das Gedicht ist von schmerzimpuls : http://schmerzimpuls.myblog.de/ )

30.1.14 21:41

Letzte Einträge: Zukunftsängste

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen